Internet-ABC-Schulen Sachsen-Anhalt

Pilotprojekt zwischen Medienanstalt Sachsen-Anhalt und Bildungsministerium Sachsen-Anhalt gestartet

Kindern Schritt für Schritt den sicheren Umgang ins Internet ebnen, darauf abgestimmte Lehrerfortbildungen sowie Elternabende mit Tipps zur Medienerziehung – das sind die wesentllichen Bausteine des Projektes "Internet-ABC-Schulen Sachsen-Anhalt", welches im Schuljahr 2018/2019 erstmalig an 10 Pilotschulen im Land durchgeführt wird.

Logo IABC

Das Projekt wird gemeinsam von der Medienanstalt Sachsen-Anhalt und dem Landesinstitut für Schulqualität und Lehrerbildung Sachsen-Anhalt (LISA) realisiert. Inhaltlich basiert das Projekt auf den 12 interaktiven Lernmodulen und Materialien des Internet-ABC (www.internet-abc.de), einem Lern- und Mitmach-Portal für Kinder von 5 bis 12 Jahren. Darauf aufbauend lernen die Kinder an "Internet-ABC-Schulen" ab der 3. Klasse in vier Lerneinheiten spielerisch und kindgerecht den sicheren Umgang mit dem Internet:

1. Surfen & Internet – So funktioniert das Internet
2. Mitreden & Mitmachen – Selbst aktiv werden
3. Achtung, die Gefahren! – So schützt du dich
4. Lesen, Hören, Sehen – Medien im Internet

Am Ende eines erfolgreichen Durchlaufs steht die Auszeichnung als Internet-ABC-Schule.

Das Projekt wird begleitend evaluiert, um verschiedene Modellprojekte für Sachsen-Anhalt zu generieren.

Fragen und Anregungen zum Projekt richten Sie gerne direkt an:
Kontakt Medienanstalt Sachsen-Anhalt: Susanne von Holten, Telefon: 0345-5213131,

Pressemitteilung zum Projektstart

Debug: /