Unterstützung für private lokale Fernsehveranstalter

Der Vorstand der Medienanstalt Sachsen-Anhalt gab in seiner jüngsten Sitzung Unterstützungsmittel zur Übernahme von Verbreitungskosten für die 11 lokalen kommerziellen Fernsehveranstalter in Sachen- Anhalt frei. Entsprechende Anträge können bei der Medienanstalt Sachsen-Anhalt gestellt werden.

Der Vorsitzende des Vorstandes Markus Kurze betont: „Der seit November anhaltende „Lockdown“ lässt die örtlichen Werbeaufträge und damit die Existenzgrundlage unserer lokalen und regionalen Fernsehsender einbrechen. Gerade in Krisenzeiten sind sie vor Ort Garant für verlässliche Informationen und zur Sicherung der individuellen und öffentlichen Meinungsbildung unverzichtbar. Wenn wir diese Medienvielfalt erhalten wollen, benötigen die Sender jetzt schnelle und unkomplizierte Unterstützung.“

Hintergrund:

Die Medienanstalt Sachsen-Anhalt erteilt die Zulassung für private Rundfunkangebote in Sachsen-Anhalt. Aktuell sind 11 Zulassungen für lokale/regionale Fernsehprogramme erteilt: TV Halle / Regionalfernsehen Harz / Regionalfernsehen Bitterfeld-Wolfen / Regionalfernsehen Anhalt / MDF1 (Magdeburg) / Punktum Fernsehen (Hettstedt) / Elbekanal (Schönebeck) / BLK-Regional TV (Burgendlandkreis) / Kultur MD (Magdeburg) / HDL-TV (Haldensleben) / TV Ditfurt.

Über das Medienportal Sachsen-Anhalt kann auf die Livestreams dieser lizenzierten Fernsehprogramme, aber auch der privaten Hörfunksender und Bürgermedienprogramme zugegriffen werden.

http://www.medienportal-sachsen-anhalt.de

PM-Download


Erstellt am 03.12.2021 08:01:49
von https://medienanstalt-sachsen-anhalt.de/infothek/pressemitteilungen/unterstuetzung-fuer-private-lokale-fernsehveranstalter.html
© 2018 - Medienanstalt Sachsen-Anhalt