Offener Kanal Wernigerode

Offener Kanal Wernigerode e.V. - mehr als nur ein Verein

„Der Mensch dient nicht dem Medium Fernsehen, sondern das Medium dient dem Menschen.“

Der Offene Kanal Wernigerode repräsentiert Bürgerfernsehen, d.h. interessierte Bürger können hier selbst Filme gestalten, bearbeiten und natürlich senden.

Dabei ist es möglich kostenfrei Kameras und Schnittplätze zur Produktion der nichtkommerziellen Fernsehbeiträge zu nutzen. Selbstverständlich werden Sie von Mitarbeitern des Senders bei Ihren Projekten unterstützt. Der Offene Kanal Wernigerode ist für alle offen, die in der Region Film und Fernsehen machen wollen. Ob jung, ob alt; einzeln oder in Gruppen; als Verein oder Initiative; als Schüler, Student, Schule oder Universität; Nachwuchsfilmemacher und -journalist.

Kurz: für alle, die Freude am "Fernsehmachen" haben. Sie alle helfen mit, den Offenen Kanal lebendig zu gestalten und einen Sender zu schaffen, der aus, über und für die Stadt Programm macht. Meinungsfreiheit ist oberstes Gebot! Der Inhalt der Sendungen des Offenen Kanals ist so vielfältig wie die Menschen, die sie produzieren: ernsthaft, schräg, experimentell, unterhaltsam, informativ, verträumt, ambitioniert oder verspielt - und doch immer neugierig und nahe am Puls der Zeit.

„Das Fernsehen kann aus Minderheiten Mehrheiten machen.“

In unseren Augen ist eine nachhaltige Bürgermedienarbeit, unabhängig vom Medium Fernsehen, nur mit Partnern vor Ort möglich. Nachhaltige Arbeit interpretieren wir als kontinuierliche Lern- und Partizipationsangebote, die sich in Form von regelmäßigen Kursen, Qualifizierungsmaßnahmen und Projekten niederschlagen, aber auch in festen Redaktionsstrukturen, Räumlichkeiten, Technikverleih und kompetenter Beratung im redaktionellen und im technischen Bereich.

„Für Partizipation ist eine Einrichtung notwendig, zu der die Leute hingehen und was lernen.“

In einem so kulturellen und medienaffinen Landkreis wie dem Landkreis Harz, ist es ein geradezu absurder Gedanke, jeden Bürger nach Halle oder Magdeburg reisen zu lassen, um dort an professionelle Ausstattung zu gelangen. Oder aber ihn auf Selbstanschaffungen zu beschränken bzw. die Nutzung von Smartphones als das Non-Plus-Ultra der bürgerlichen Medienteilhabe und Produktion zu betrachten.  Wir bieten abseits von YouTube und Co. die klare Chance, TV-Medienkompetenz und dabei auch Werte zu vermitteln, die nicht durch „0815“-Angebote ersetzt werden können.

„Angebote für die Fernsehmacher von Morgen“

Die ehrenamtliche und offene Programmproduktion als das zentrale Merkmal des Offenen Kanals Wernigerode ist seit jeher mit der Vermittlung von Medienkompetenz untrennbar verbunden. Gerade auch in den vielfältigen Kooperationen mit Dritten sind wir heute als praxisorientiertes Medienkompetenzzentrum profiliert. Die Förderung der Jugendlichen erfolgt in medienpolitischen und sozialen Bereichen durch spezielle Projekte. Medienfreiheit und Medienvielfalt als Schlüsselworte für Recht auf Mitbestimmung und freie Meinungsäußerung. Engagement an sozialen Projekten und Austausch mit anderen "Fernsehmachern von morgen", z.B. durch landes- und europaweite Ausschreibungen von Bürgermedienpreisen.

Dass im Offenen Kanal Wernigerode qualitativ hochwertige medienpädagogische Arbeit stattfindet, zeigen erhaltene Prämierungen beim Europa-Medien-Preis oder dem Jugendvideopreis in Sachsen-Anhalt.


Erstellt am 24.06.2021 21:55:56
von https://medienanstalt-sachsen-anhalt.de/radio-tv/tv/offene-kanaele/offener-kanal-wernigerode.html
© 2018 - Medienanstalt Sachsen-Anhalt